"Work from Home" - der neue Trend hin zur Heimarbeit

11.02.2021 07:00

Home-Office (Teil 1) - Vorteile und Chancen für die Arbeitswelt

Berlin, 02.02.2021. Es ist in diesem Jahr so wichtig wie nie, sich mit den Möglichkeiten der Telearbeit auseinanderzusetzen. Doch es braucht keine Pandemie, damit Arbeitnehmer und Arbeitgeber von einer Homeoffice-Regelung profitieren können. Was es damit auf sich hat, welche Vorteile und Stolperfallen es gibt, das zeigt office-4-sale in der Blog-Reihe zum Thema Homeoffice.

Speziell ausgesuchte Büromöbel und Bürostühle für das Home-Office

Was ist Homeoffice?

Bei Homeoffice handelt es sich um eine Form von Telearbeit (auch: mobile Arbeit), also der Arbeit, die nicht in den Gebäuden des Arbeitgebers geleistet wird. Im Falle von Homeoffice passiert dies "at home" - in den eigenen vier Wänden.

In Deutschland nutzen etwa die Hälfte aller Unternehmen der Informationswirtschaft vor der Corona-Pandemie in kleinem oder großem Umfang Homeoffice. Seitdem stieg dieser Anteil auf ca. drei Viertel. Dies geht aus einer Studie des Leibniz-Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung aus dem Juni 2020 hervor. Nur in 4 % der befragten Unternehmen arbeiteten mehr als die Hälfte der Mitarbeiter von zu Hause - vor der Krise. Im Juni traf dies auf 27 % der Unternehmen zu.

Seit der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 stiegen die Homeoffice-Anteile weltweit stark. Unternehmen waren weltweit gezwungen, Mitarbeiter von zu Hause arbeiten zu lassen. In den USA erhöhte sich der Prozentsatz der hauptsächlich telearbeitenden Menschen auf 44 % (gemessen von Clutch.co im April 2020). Die meisten Unternehmen und Arbeitnehmer hatten bislang kaum Erfahrung mit umfangreicher Telearbeit. Welche Probleme dies mit sich bringen kann, behandelt office 4 sale im nächsten Blogbeitrag zum Thema Homeoffice. Die Umstellung bedeutete große Herausforderungen, kann aber auch als Chance gesehen werden, eingefahrene Strukturen zu durchbrechen und neue Möglichkeiten zu entdecken.

Besonders in den sozialen Medien wie Facebook, Instagram & Co. sind die Beiträge zu dem Thema in den letzten Monaten geradezu explodiert. Dies ist kaum verwunderlich, da viele Arbeitnehmer von der teilweise stark forcierten Verlagerung der Arbeit in den Heimbereich regelrecht überrannt wurden. Um sich dazu Anregungen, Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten, z.B. beim Einsatz der geeigneten Büromöbel für das Home-Office zu holen, sind vor allem unter den folgenden Hashtags viele posts zu finden (Quelle: instagram, Stand: Februar 2021):

  • #homeoffice
  • #workfromhome
  • #workathome
  • #workspace
  • #stayhome

Warum Homeoffice? Die Vorteile im Überblick

Für Arbeitnehmer:

1. Die Fahrt zum Arbeitsplatz entfällt

Ohne Fahrtweg fallen die damit zusammenhängenden Fahrtkosten weg (z. B. Benzin, Fahrkarten). Auch spart der Arbeitnehmer sich die Zeit, die von Hin- und Rückweg üblicherweise beansprucht würde. So bleibt mehr Zeit für Privates, wie ein Hobby und die Familie. Über Wetterbedingungen, die das Fahrrad unbenutzbar machen oder die Bahn zum Stillstand bringen, muss sich ein Mitarbeiter im Homeoffice ebenfalls keine Gedanken mehr machen.

2. Anwesenheit zu Hause harmonisiert Beruf und Privatleben

Natürlich ist es zu Hause einfach komfortabler als im Büro. Doch das ist nur einer von vielen Vorteilen, die sich allein dadurch ergeben, dass man sich in den eigenen vier Wänden befindet. So ist es viel leichter, für die Familie da zu sein. Kinder müssen betreut oder pflegebedürftige Verwandte versorgt werden. Besonders während der Coronavirus-Pandemie, wenn Einrichtungen wie Kindergärten geschlossen sein können, gewinnt dieser Punkt an Bedeutung. Der Handwerker muss bestellt werden? Kein Problem, wenn man nicht den ganzen Tag außer Haus ist.

3. Mehr Eigenverantwortung

Viele Menschen, die regelmäßig im Homeoffice arbeiten, schätzen besonders das höhere Maß an Verantwortung, das ihnen dabei zukommt. Es sind keine Vorgesetzten in der Nähe, die Anweisungen geben oder die Arbeit begutachten. Weniger Kontrolle von außen bedeutet, dass es umso mehr auf den einzelnen Mitarbeiter ankommt. Das erleben viele Heimarbeitende als motivierend.

Wo die Arbeit stattfindet, ist ebenfalls völlig dem Arbeitnehmer überlassen. Ganz nach Möglichkeiten und Präferenzen kann in der Küche, in einem Arbeitszimmer oder auf dem Bett gearbeitet werden. office-4-sale empfiehlt aber auch im Home-Office nicht auf professionelle Büromöbel zu verzichten. Auch hier gelten ergonomische Anforderungen an gesundes Arbeiten so wie im Büro des Arbeitgebers, die man nicht einfach außer Acht lassen sollte. Vor allem ein passender Schreibtisch mit genügend Arbeitsfläche und ein ergonomischer Bürostuhl sollten zur jeder Basis-Ausstattung im Home-Office dazugehören.

Speziell ausgesuchte Bürostühle für das Home-Office

 

Doch am relevantesten ist wahrscheinlich die Option, sich die Arbeitszeit den eigenen Bedürfnissen entsprechend einzuteilen. Das beginnt damit, dass Arbeitgeber oft flexiblere Arbeitszeiten im Homeoffice akzeptieren oder die Arbeitszeit gänzlich anders - oder sogar gar nicht - erfassen. Die eigenen kreativen Phasen können so viel besser genutzt werden: Auch Nachteulen und Frühaufsteher kommen zum Zug. Die Arbeitszeiten stehen nicht mehr im Konflikt mit ausreichend Schlaf. Auch zwischendurch eine Pause zu nehmen, ist problemlos möglich, da sich weniger mit anderen abgestimmt werden muss.

Für Arbeitgeber

1. Kosteneinsparung

Viele Kosten entfallen, solange der Arbeitgeber keinen zentralen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen muss. Die Arbeitsmittel werden stattdessen im Zuhause der Mitarbeiter benötigt. Da privat oft bereits Computer und Ähnliches vorhanden sind, muss im Gegensatz zum zentralen Büro meist keine vollständige Ausstattung beschafft werden.

2. Leistungsfähigere Mitarbeiter

Wenn die Arbeitnehmer von Homeoffice profitieren, tut das auch deren Arbeitgeber. Motiviertere, effektivere Mitarbeiter leisten bessere Arbeit und sorgen so für ein besseres Geschäftsergebnis. Richtig eingesetzt ist Homeoffice also profitabel, selbst falls es Umstellung seitens des Unternehmens verlangt. Manche Unternehmen ziehen eine dauerhafte Implementation von Telearbeit in Erwägung, nachdem sie während der Corona-Pandemie positive Erfahrungen mit dem Modell Homeoffice gemacht haben.

3. Mitarbeiter können Privates und Beruf parallel bearbeiten

Einerseits kann es den guten Ruf eines Unternehmens fördern, Maßnahmen wie Homeoffice, die als mitarbeiterfreundlich gelten, umzusetzen. Doch auch im Alltag zeigt sich ein entscheidender Vorteil der Heimarbeit. Ist ein Arbeitnehmer aus privaten Gründen nicht in der Lage, zum Arbeitsplatz zu fahren - zum Beispiel, wenn Kinder betreut werden müssen - steht dieser Mitarbeiter trotzdem am selben Tag zum Arbeiten zur Verfügung.

Große Chancen für die Arbeitswelt

Homeoffice bietet enorme Vorteile sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Dabei sind natürlich auch zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen, damit die guten Seiten der Telearbeit genutzt werden können. Welche Schwierigkeiten und Schattenseiten das Homeoffice mit sich bringen kann - und wie man damit umgeht - verrät office 4 sale beim nächsten Mal.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Loading ...